Fotoworkshops

Die neuen Fotoworkshops für 2017 stehen fest!

Neben den Bergsteiger-Fototagen, die nun schon ins dritte Jahr gehen und die ich wieder mit meinem Freund und Kollegen Heinz Zak in Leutasch ausrichte, wird es auch wieder einen Workshop auf der Pfeishütte und in Tannheim geben.
Die Workshops starten am Donnerstag Nachmittag (Außnahme: die Bergsteiger-Fototage!) und dauern bis zum jeweiligen Sonntag, so daß wir ausreichend Zeit haben, aber sie nur zwei Tage Urlaub einplanen müssen. Zusätzlich zu den Workshops mit komfortablen Hotels habe ich diesmal auch wieder einen auf der Pfeishütte im Karwendel auf fast 2000m Höhe geplant.

 

Do 06.07.-So. 09.07.2017 Pfeishütte KarwendelWEhn_116011

Fotoworkshop mitten im Karwendelgebirge auf der urigen Pfeishütte. Wenn die Bergwiesen und die Almrosen in schönster Blüte stehen, findet der Fotoworkshop auf der fast 2000 m hoch gelegenen Alpenvereinshütte statt.

Hoch oben am Ende des urigen Gleirschtales liegt die Hütte umrahmt von typischen Karwendelgipfeln. Direkt vor der Tür eröffnet sich eine Spielwiese für Fotografen. Almrosen und frühsommerliche Bergwiesen geben einen wunderbaren Kontrast zu den weitläufigen Schuttfeldern und schroffen Berggipfeln des Karwendels. In kurzen Wanderungen erreichen wir die umliegenden Berge und haben tolle Tiefblicke in das Inntal, Halltal oder Gleierschtal.

Alle Infos gibt es hier.

 

Mi. 20.09.-So 24.09.2017 „Bergsteiger-Fototage“ in Leutasch in der Olympiaregion Seefeld zusammen mit Heinz Zak und dem Magazin Bergsteiger

Nach dem großen Erfolg gehen die Bergsteiger Fototage nun schon ins dritte Jahr. Diesmal haben wir einen Tag mehr eingeplant und sind in der der Olympiaregion Seefeld, genauer in Leutasch zu Gast. Umgeben von den Bergen des Wetterstein und des Karwendels bieten sich herrliche Wanderungen und zahlreiche tolle Fotomöglichkeiten wie z.B. zum Scharnitzjoch, Reither Spitze, Isarursprung, Gleirschklamm, Möserer See,….

Geleitet werden die Bergsteiger-Fototage natürlich wieder von Wolfgang Ehn und Heinz Zak. Die beiden bekannten Profifotografen verraten viele Tipps und Tricks und führen sie zu den schönsten Plätzen in den Heimatbergen. Sie eigenen sich für interessierte Anfänger genauso wie für den engagierten Amateurfotografen.
Nähere Infos finden Sie auch auf der eigenen Homepage www.bergsteiger-fototage.info.

 

Do 05.10.-So 08.10.2017 Tannheimer Tal, TannheimMorgenstimmung in den Tannheimer Bergen, Tirol, Österreich

 

Das Tannheimer Tal wird auch als das schönste Hochtal Europas beschrieben. Tatsächlich bietet das Tannheimer Tal alles auf kleinstem Raum. Mehrere Bergseen, ein liebliches Tal und auch steile Felswände. Eigentlich noch in Tirol gelegen ist das Tannheimer Tal aber vor allem von Bayern aus gut zugänglich, am Rande des Allgäus, gelegen.
Es gibt zahlreiche abwechslungsreiche und landschaftlich grandiose Bergwanderungen, die uns zu den schönsten Plätzen führen. Einige kleinere Bergbahnen helfen beim Aufstieg.
Die schon tiefer stehende Sonne, die herbstlich gefärbten Bäume, Seen wie der Vilsalp- oder Haldensee und die umliegenden Tannheimer Berge bieten unzählige Fotomotive.

Alle Infos gibt es hier.

 

Allgemeine Hinweise:

Normalerweise sind die Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet, die Fotografie funktioniert immer ähnlich. Man hat verschiedene Schwerpunkte und man kann immer voneinander lernen. Jeder wird das mitnehmen, was für ihn persönlich wichtig ist. Neben den Inhalten soll aber auch die Freude am Fotografieren und der Spaß nicht zu kurz kommen.

Programm der Fotoworkshops:

– Fotowanderungen zu den schönsten Plätzen
– Fotografisches Sehen
– Bildbesprechung
– Grundlagen der Bildgestaltung
– Bildaufbau (Strukturen und Linien, Farben, Licht, Räumlichkeit, Vorder-, Hintergrund,..)
– Ausrüstungstipps
– Planung einer Fototour
– Tipps zur Technik
– Tipps zur digitalen Bildbearbeitung
– Fotovortrag von Wolfgang Ehn

Anforderungen / Mitzubringen:

– Spaß und Freude an der Fotografie und an den Bergen (egal welche Könnens-Stufe)
– Kondition für Bergwanderungen mit bis zu 4 h Gehzeit am Tag, ganztägiges Draußen sein
– Fotoausrüstung (egal welche Kamera!)
– Bergwanderausrüstung (regensichere und auch warme Ausrüstung, am besten auch Regenschirm, Rucksack, Stirnlampe)
– Laptop (wenn vorhanden)

Teilnehmerzahl: minimal 6, maximal 12

Preise: 549,- € für die 3,5 tägigen Workshops incl. Übernachtung im Doppelzimmer in einem guten Hotel und Halbpension mit Menü
490,- € bei Hüttenübernachtung für den 3,5 tägigen Workshop incl. Übernachtung im Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer und Halbpension (für AV Mitglieder, sonst 30,-€ Aufpreis)

Hinweise:

Die Fotoworkshops finden bei (fast) jedem Wetter statt. Die Fotowanderungen und die Inhalte werden dem Wetter entsprechend angepasst. Es lassen sich aber bei jedem Wetter gute Bilder schießen.
Bei den Fotowanderungen steht eindeutig das Fotografieren im Mittelpunkt, d.h. wir bleiben immer wieder stehen und suchen die schönsten Motive.
Nach Anmeldung und Überweisen von 50% der Kursgebühr ist die Anmeldung verbindlich.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Anbieter haftet nicht für Schäden und Unfälle aller Art. Es wird darauf hingewiesen, dass der Workshop nur eine fotografische Betreuung bietet. Jeder Teilnehmer bewegt sich eigenverantwortlich in den Bergen.

 

Fragen zu den Workshops direkt hier über das Kontaktformular oder auch telefonisch unter 0175/1636641

Hier geht es zur Anmeldung

 

 

00002433 00009429 00002359 WEhn_115391 WEhn_115360 WEhn_115168 EHN5370 WEhn_114946 WEhn_115837 WEhn_077819 WEhn_115202